Sommerloch, oder was?

Eingetragen bei: kontool | 0

Das Sommerloch ist eine Bezeichnung für eine nachrichtenarme Zeit, die vor allem durch die Sommerpause der politischen Institutionen, der Sport-Ligen und auch der kulturellen Einrichtungen bedingt ist.

Viele Politiker befinden sich im Sommerurlaub, Sportvereine haben in dieser Zeit keine bedeutsamen Spiele oder Wettkämpfe. Der Nachrichtenumsatz der Presseagenturen geht daher spürbar zurück. In dieser in der Regel nachrichtenarmen Zeit berichten die Medien dann auch über Ereignisse und Personen, für die sonst keine Sendezeit und kein Platz in den Zeitungen wäre, oder vermelden häufiger vermeintliche Sensationsmeldungen ohne Nachrichtenwert – wie beispielsweise 2010 die über Twitter gepushte lokale Berichterstattung über einen Blumenkübel… Wir alle erinnern uns „gerne“ an den „Problembären Bruno“.

Das schöne an dem Sommerloch ist ja, dass wir uns jetzt auf die Dinge konzentrieren können, die wir schon lange mal machen wollten.
So nutzen wir von kontool die Ereignisarme Zeit und binden z.B. weitere Vorsysteme an (COLLMEX und EXACT), werden weitere spannende Auswertungen fertigstellen (z.B. eine BWA nach Prof. Dr. Knief – www.peter-knief.de) und werden unsere lange Feature – Wunschliste weiter abarbeiten.

Näheres dazu demnächst hier und unter www.kontool.de.

 

Stefan Jürgens
Verfolgen Stefan Jürgens:

Stefan Jürgens, Gründer und Geschäftsführer der kantiko GmbH, arbeitet seit mehr als 15 Jahren im BI-Umfeld. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Analyse und Reporting.